PELLET - Heizung

Heizen mit Holzpellets bedeutet Heizen mit nachwachsender Energie. Davon profitieren Sie ebenso wie die Umwelt.
Denn Holz ist letztlich gespeicherte Sonnenenergie. Bei der Verbrennung von Holzpellets wird exakt so viel Kohlendioxid (CO2) freigesetzt, wie der Baum während seines Lebens per Fotosynthese umgewandelt hat.
Ein Pellet-Heizkessel arbeitet also CO2-neutral. Zudem ist Holz ein sicher kalkulierbarer Brennstoff, denn da der Rohstoff nachwächst, sind mittel- und langfristig keine extremen Preisschwankungen zu erwarten.

Pellet-Heizkessel renerVIT

Natürliche Wärmeerzeugung in Ein- und Zweifamilienhäusern kann so komfortabel sein:
Im renerVIT werden Pellets verbrannt – formstabile Presslinge, die aus dem Restholz holzverarbeitender Betriebe hergestellt werden.
Dabei läuft alles vollautomatisch ab: Luft- und Brennstoffzufuhr werden über eine Lambdasonde gesteuert, die Brennermodulation passt die Leistung automatisch an die Heizlast an, und selbst die Reinigung erfolgt automatisch.
Der renerVIT kann den Wärme- und Warmwasserbedarf eines Gebäudes vollständig decken und ist außerdem modular erweiterbar, z. B. um einen Pufferspeicher, Trinkwasserspeicher oder um eine Solaranlage.
Als Schaltzentrale dient der neue witterungsgeführte Systemregler mit Touchscreen, der auch aus der Ferne angesteuert werden kann – per Smartphone, Tablett und PC.



Blockheizkraftwerk